Teilwasserwechsel bei der Nano-Cube Einrichtung

Teilwasserwechsel im Aquarium

Teilwasserwechsel im Aquarium

Fast fertig mit der Nano-Cube Einrichtung! Lediglich die Einlaufphase muss nun überstanden werden, damit die ersten Garnelen eingesetzt werden. Während der Einlaufphase wird 3 x ein Teilwasserwechsel gemacht. Etwa 50% des Aquariumwassers werden dabei gegen Leitungswasser gewechselt. Es ist ratsam das Wasser einen Tag vorher in einen Eimer zu füllen und stehen zu lassen.

Nachdem die Technik 3 Tage gelaufen ist, solltest du in das Aquarium erstmalig eingreifen (vorher bereits beobachten, ob alles in Ordnung ist). Am 6. Tag (nach Wässerung der Pflanzen) wird also bereits der erste Teilwasserwechsel gemacht. Am 12. Tag und 19. Tag finden jeweils ein weiterer Wasserwechsel statt. Das Leitungswasser sollte von der Temperatur etwa Raumtemperatur haben.

Teilwasserwechsel im Aquarium

Teilwasserwechsel im Aquarium

So geht’s:

  1. Filter(!) und sicherheitshalber Lampe abstellen bzw. vom Strom trennen
  2. Wasser zu 50 % mit einem Schlauch abpumpen
  3. Leitungswasser wieder bis 2 cm Oberkante des Aquariums auffüllen
  4. Technik wieder einschalten/einstecken

Nach dem 3. Wasserwechsel können eigentlich bereits die ersten Garnelen in das Nano-Cube eingesetzt werden. Eigentlich, weil es empfehlenswert ist das Becken länger einlaufen zu lassen. Optimal wären vor dem Besatz der Garnelen etwa 3 bis 4 Wochen. Während der Einlaufphase sollten die Pflanzen gedüngt werden. Bei jedem Teilwasserwechsel wird außerdem Wasseraufbereiter entsprechend der gewechselten Wassermenge erneut hinzugetropft (bei 50% wären dies etwa 30 Tropfen Wasseraufbereiter).

Zurück: « Technik vom Nano-Cube in Betrieb nehmen
Übersicht: Nano-Aquarium einrichten

12 Comments

  1. Marco Hassel Reply

    Wird der Dennerle Wasseraufbereiter verwendet? Falls ja, sind 1,5 Tropfen bei einem 50% WW wohl etwas wenig, oder? Auf der Verpackung steht nämlich 2 Tropfen pro 1l Wasser, also z.B. 20 Tropfen auf 10l.

    Gruß Marco

  2. KonstantinM Reply

    Hey Marco,

    du hast natürlich recht. Weiß gerade auch nicht, wie ich auf 1,5 Tropfen gekommen bin. Es müssen natürlich 30 Tropfen bei einem 50%-Wechsel hinein.

    Danke für den Hinweis. 🙂

    Viele Grüße,
    Konstantin

  3. Hallo,
    Ich bin kurz davor, mir ein 30l Nano Cube von Dennerle (als Complete Plus Set) anzuschaffen. Ich hab allerdings noch eine Frage. Wie oft muss sobald „der Alltag im Aquarium eingekehrt ist“ wie viel und wie oft das Wasser gewechselt werden?

    Viele Grüße
    Anne

    • KonstantinM Reply

      Hallo Anne,

      sobald dein Aquarium eingerichtet und eingelaufen ist, wird jede Woche etwa 30 % des Aquariumwassers ausgewechselt. Beim 30L-Cube sind es entsprechend 10 Liter frisches Wasser, die wöchentlich gewechselt werden. Auch wenn du mal eine Woche zwischendurch nicht wechselst, werden es deine Garnelen überleben.

      Viele Grüße,
      KonstantinM

  4. Hallo,
    kannst du mir sagen, welche Wassertests man in der Einfahrphase machen sollte und welche Werte überprüft werden müssen, bevor ich die Garnelen einsetzen kann?
    Grüße
    Marion

  5. Hallo Marion,
    mit einem Tester, wie dem unter http://www.nano-aquarium.info/aquarium-wasserwerte-messen-ph-kh-gh-nitrat-und-nitrit-mit-jbl-easytest-5in1, bist du bereits gut bedient. Ansonsten würde ich wenigstens einmal den Kupfergehalt im Wasser kontrollieren. Dazu habe ich ebenfalls bereits einen Artikel geschrieben: http://www.nano-aquarium.info/kupfer-test-mit-jbl-cu-test-den-kupfergehalt-im-wasser-prufen
    Viel Erfolg

  6. Hallo, gibts denn aktuelle Bilder von dem Becken? Gruß Sandro

  7. Hallo Sandro,

    aktuelle Bilder vom fertig eingerichteten Becken findest du unter http://www.nano-aquarium.info/nano-aquarium-bilder

  8. Habe das 20L Nano Cube von Tetra, in der Beschreibung stand nichts davon das Becken nach der Einrichtung erstmal ein paar Wochen laufen zu lassen. Und auch in meinem Zoofachhandel hat man mir nichts dazu gesagt. Deshalb habe ich alles am ersten Tag aufgebaut und eingesetzt. Jetzt läuft es seit 4 Tagen und eine meiner Red Fire Garnelen hat heute das zeitliche gesegnet… Blöde Kommentare über die Unfähigkeit meinerseits sind nicht erwünscht, das hab ich bereits selbst gemerkt. Meine Frage ist jetzt, kann ich mein Becken noch retten, trotz so vieler Fehler?

  9. Hallo Mary, nicht gut. Was du machen kannst ist Filterbakterien einzusetzen. Nutze z.B. den JBL NanoStart Bakterienstarter. Die Werte werden mit der Zeit für deine Garnelen bedrohlicher, so dass du reagieren musst. Wenn du die Möglichkeit hast, dann setze die Garnelen schnellstmöglich in ein eingefahrenes Becken (bei z.B. Freunden). Bitte nicht einfach rein damit, sondern meine Infos unter http://www.nano-aquarium.info/tierbesatz beachten.

    Sobald das Becken 3 bis 4 Wochen eingefahren ist, kannst du die Garnelen wieder rüber setzen. Der sogenannte Nitritpeak sollte gewesen sein. Du solltest also sicherheitshalber die Wasserwerte kontrollieren. Lese dir bitte dazu meinen Artikel unter http://www.nano-aquarium.info/aquarium-wasserwerte-messen-ph-kh-gh-nitrat-und-nitrit-mit-jbl-easytest-5in1 durch.

  10. Ich kenne leider niemandem bei dem ich meine Garnelen unterbringen könnte.
    Den Bakterienstarter werde ich bestellen. Kann das die Werte retten? Was brauche ich außer dem PH-Wert Tester noch um das zu kontrollieren?
    Ich ärgere mich darüber das es nicht in der ‚Einrichtungs‘-Beschriebung des Beckens stand und auch mein Zoohandel das nicht gesagt hat, denn jetzt sind es meine Tierchen die drunter leiden müssen.

  11. Mit dem Bakterienstarter fährt dein Becken schneller ein. Der von ph-test ist nur zur Kontrolle. Arbeite dich am besten durch die Punkte oben in der Navigation.

Schreibe einen Kommentar