Red Bee K10 und K12 Garnelen im Dennerle Cube

Red Bee Garnelen im Nnano-Aquarium

Red Bee Garnelen im Nnano-Aquarium

Wer im Forum reingeschaut hat, wird festgestellt haben, dass ich meine Red Fire Sakura verkauft habe. Am Wochenende habe ich mich dann auf den Weg nach Wolfsburg gemacht, um von einem Hobbyzüchter neue Garnelen für mein Dennerle Nano Cube zu erwerben. Eigentlich sollten es Taiwan Bees werden. Gekauft habe ich letztendlich aber Red Bee Garnelen.

Red Bee Garnelen – auch bekannt als Crystal Red – sind nicht ganz so einfach wie Red Fire Sakura zu halten. Dafür sehen sie aber auch meiner Meinung nach schicker aus. Der deutsche Name ist „Kristallrote Zwerggarnele“. Männchen werden ca. 2 cm und Weibachen 2,5 cm groß. Die Crystal Red/Red Bee stammt ursprünglich aus China, wurde aber in Japan richtig gezüchtet.

Red Bee Klassifizierungen

Es gibt verschiedene Klassifizierungen. Ohne jetzt näher darauf einzugehen: Sie gehen von K0 bis K14. Je höher die Klassifizierung, desto höher ist der Weißanteil und der Preis. Ich habe Red Bees mit den Klassifizierungen K10 und K12 gewählt. Bei einem Stückpreis von 3,50 Euro kann man auch nicht meckern. Auf dem folgenden Bild habe ich zwei Garnelen erwischt bei denen ein unterschiedlich hoher weißer Farbanteil vorhanden ist.

Red Bee K10 und K12

Red Bee K10 und K12

Red Bee Garnelen – Zucht und Haltung

Red Bee K12

Red Bee K12

Die Haltung ist etwas anspruchsvoller. Das musste ich bereits selbst bemerken als mir meine ersten Crystal Red alle eingangen sind. Komischerweise sterben in einem Becken Garnelen, während in dem Becken daneben alle sich prächtig vermehren – dabei macht man alles gleich. Red Bee Garnelen mögen einen niedrigen PH-Wert (6 bis 7,5). Der KH-Wert sollte gegen 0 gehen und auch die GH sollte zwischen 2 bis maximal 10 liegen. Eine Temperatur von 20 bis 24 Grad ist gut. Ich werde sie bei Raumtemperatur (20 bis 21°C) halten, setze also keinen Heizer ein.

Füttern werde ich die Red Bee jetzt noch weniger als meine Red Fire Sakura. Zum einen sind jetzt nur noch 10 Stück drin, zum anderen sind sie empfindlicher gegenüber schlechten Wasserwerten. Ich setze meist auf Dennerle Crusta Gran und lege ab und zu ein Seemandelblatt hinein. Dadurch hatte ich das ganze Jahr über (ja, auch im Winter) Nachwuchs bei meinen Red Fire Sakura Garnelen.

Damit sich Red Bee Garnelen vermehren, sollten keine anderen Arten im Becken sein (meine Red Fire Sakura müssen noch raus). Woran es genau liegt kann ich nicht sagen. Möglicherweise sondern die Red Fire Sakura einen Stoff ab, der zur Einstellung der Vermehrung bei den Crystal Red führt. In Foren ist ebenfalls zu lesen, dass die Red Fire oft Crystal Red Garnelen verdrängen auch wenn letztere ursprünglich in der Überzahl waren.

Und jetzt der Vergleich: Red Fire Sakura vs. Red Bee

Zum Abschluss habe ich euch noch ein Foto von meinen ursprünglichen Red Fire Sakura mit den neuen Red Bee Garnelen. Man sieht, dass die Red Bee doch deutlich schöner und kräftiger leuchten.

Red Fire und Crystal Red im Vergleich

Red Fire und Crystal Red im Vergleich

Schreibe einen Kommentar