Nano-Aquarium Fische

Nano-Aquarium komplett

Welche Nano-Aquarium Fische?

Selbst habe ich in meinen Nano-Aquarien noch keine Fische gehalten. Dennoch habe ich mir die Mühe gemacht und recherchiert welche Aquarium-Fische für ein Nano-Aquarium geeignet sind. Aufgrund des begrenzten Platzes sind dies nicht viele. Generell sollte gesagt werden, dass der Lebensraum möglichst der natürlichen Umgebung entsprechen sollte.

Gliederung:

1. Hinweise und Tipps für Nano-Aquarium Fische vorweg

Tipp 1: Um die Anzahl an Fischen anhand ihrer Größe zu berechnen gilt: je 1 cm Fisch sollte 1 Liter Wasser vorhanden sein.

Nicht zu vergessen ist aber, dass das Verhalten des Fisches ebenfalls wichtig ist. Fische, die viel in natürlicher Umgebung schwimmen, benötigen entsprechend viel Platz in einem Aquarium.

Tipp 2: Längliche Aquarien sind aufgrund größerer Kantenlänge für Nano-Aquarium Fische besser geeignet als die typischen quaderförmigen Cubes.

Je größer die Grundfläche und Kantenlänge ist, desto mehr und größere Fische können im Aquarium gehalten werden. Bei einem Becken von weniger als 30 Litern Fassungsvermögen würde ich statt Fischen lieber Zwerggarnelen oder Zwergflusskrebse nehmen.

2. Nano-Aquarium Fische – Geeignete Arten

Nachfolgend habe ich euch einmal die gängigen Arten herausgesucht, die im Aquaristik-Handel oft für Nano-Aquarien angeboten werden. Sie sollten immer im Schwarm von mindestens 5 Tieren gehalten werden.

Kaufen: Viele Arten von Nano-Aquarium Fischen könnt ihr bei Interaquaristik oder Zooplus gekauft werden.

2.1 Karpfenartige (Cyprinidae) für Nano-Aquarien

  • Perhuhnbärblinge – Galaxy Zwergbärbling (Danio margaritatus)
  • Zwergbärbling Boraras maculatus
  • Boraras micros
  • Moskito-Rasboras B. brigittae
  • Querstreifen-Zwergbärbling Microrasbora erythromicron
  • Rote Kamerun Zwergbarbe (Barbus jae)
  • Schmetterlingsbarbe (Barbus hulstaerti)
  • Zahnkarpfen / Killifische

2.2 Salmler (Characidae) für Nano-Aquarium

Hyphessobrycon Amandae

Hyphessobrycon Amandae (Flickr.com / Fanch Sans colorant et Sans conservateur)

Salmler sind eigentlich nur bedingt in Nano-Aquarien geeignet. Es gibt aber dennoch einige Arten, die in Frage kommen. Bei der Haltung zusammen mit Zwerggarnelen können (sollten aber nicht) Probleme auftreten.

  • Zwergziersalmler (Nannostomus marginatus)
  • Feuertetra (Hyphessobrycon amandae)
  • Pfeffersalmler (Axelrodia risei)
  • Rote Salmler (Rio Hyphessobrycon flammeus)
  • Schwarzer Phantomsalmler (Hyphessobrycon megalopterus)
  • Schwarzer Neon (Hyphessobrycon herbertaxelrodi)
  • Zwergziersalmler (Nannostomus marginatus)

2.3 Barsche im Nano-Aquarium

Selten sind auch Barsche für Nano-Aquarien geeignet. Sie verteidigen normalerweise ihre Reviere. Auf keinen Fall sollten sie mit Zwerggarnelen vergesellschaftet werden. Es sollten nur ein Männchen und ein oder zwei Weibchen in einem Becken gehalten werden.

  • Kleiner Maulbrüter (Pseudocrenilabrus multicolor)
  • Pucallpa Zwergbuntbarsche (Apistogrammoides pucallpaensis)
  • Rotflossen-Blaubarsch (Badis corycaeus)
  • Scarlett-Zwergblaubarsch (dario dario)

2.4 Welse für Nano-Aquarien

Otocinclus Wels

Otocinclus Wels (Flickr.com / Joel Bez)

Auch einige Welse eignen sich für kleine Aquarien ab 30 Litern.

  • Südamerikanische Saugwelse
  • Längsstreifen-Ohrgitterharnischwels (otocinclus vittatus)
  • Zwergpanzerwelse
  • Zebra-Zwergharnischwelse (Nannoptopoma sternoptychum)

Die hier dargestellten Fische sind nur einige derer, die für Nano-Aquarien geeignet sind. Es gibt noch viele weitere Arten. Du kennst noch eine Art? Dann hinterlasse einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar