Nano Aquarium

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Aquaristik-Einsteiger glauben oft, dass ein Nano-Aquarium für den Beginn ideal ist. Es verbraucht wenig Strom und Wasser und viel Platz ist nicht notwendig. Allerdings können bei einem Nano Aquarium (auch Nano Cube genannt) schnell viele Fehler gemacht werden, die gravierende Auswirkungen auf die darin lebenden Tiere und Pflanzen haben. Auf Nano-Aquarium.info gebe ich als leidenschaftlicher Aquaristik-Fan Tipps zur Einrichtung und Pflege eines Nano-Aquariums.

Nano-Aquarium
Beschreibung
Kaufen/Bestellen
Dennerle Nano-Cube Complete Plus 30
Dennerle Nano-Cube Complete Plus 30 Liter
  • Top-Seller!
  • Komplett-Set mit Kies, Nährboden, Leuchte, leisem Filter und Rückwandfolie
  • schickes Design
  • inkl. Wasseraufbereiter, Vitalstoffe und Garnelenfutter
  • => Mein Testbericht vom Dennerle Cube
zum Shop / kaufen
auch erhältlich bei ZooRoyal, Zooplus, Aqua Pond24, Zoobuy und Fressnapf
Tetra Aquaart 30 Liter
Tetra AquaArt 30 Liter Komplett-Set
  • Preis-Sieger!
  • Komplett-Set mit Leuchte und Filter
  • schickes Design
  • inkl. Wasseraufbereiter, Tetra-Broschüre für die Einrichtung und Garnelenfutter
zum Shop / kaufen
auch erhältlich bei ZooRoyal, Zooplus und Fressnapf
Um noch mehr Aquarien zu vergleichen bitte unter Nano-Aquarium Hersteller schauen.

Was ist ein Nano Aquarium?

Ein Nano-Aquarium beinhaltet das Wort “Nano”. Dies steht bereits für klein/winzig. Genau das ist auch das Hauptaugenmerk und der Unterschied zu normalen Aquarien mit >70 L Wassermenge. Ein Nano-Aquarium ist typischerweise bis zu 30x30x35 cm groß und fasst 10 bis 60 Liter Wasser. Neben den Ausmaßen des Nano-Aquariums sind auch Filter, Beleuchtung und Pflanzen entsprechend kleiner. Verständlicherweise sollten die darin lebenden Tiere entsprechend der Größe “nano” sein (dazu weiter unten mehr).

Nano-Aquarium mit Zwerggarnelen

Nano-Aquarium mit Zwerggarnelen (Red Fire Sakura)

Ein Nano-Aquarium kann selbst zusammengestellt werden. Die Einrichtung ist einem dann selbst überlassen. Für Einsteiger besser sind allerdings Nano-Aquarium-Komplettsets, die bereits Filter, Beleuchtung, Bodengrund, Dünger und Wasseraufbereiter beinhalten.

Welche Tiere werden in einem Nano-Aquarium gehalten?

Zwerggarnele trägt Eier

Zwerggarnelen im Nanoaquarium

Damit sich die in einem Nano-Aquarium lebenden Tiere wohl fühlen, sich vermehren und nicht sterben, sollten diese gut ausgewählt sein. In Frage kommen bei einem Nano-Aquarium folgende Tierarten:

Bei den Fischen ist besondere Vorsicht geboten. Weniger ist bei der Nano-Aquaristik mehr. Überbesatz ist zu vermeiden. Doch dazu mehr auf den Unterseiten von Nano-Aquarium.info. Im Vorwort beschreibe ich für wen ein solches kleines Aquarium geeignet ist, sowie welche Vorteile und Nachteile, die Nano-Aquarien haben.

Kurze Checkliste: Das brauche ich für ein Nanoaquarium

Dennerle Nano-Cube Complete PLUS Lieferumfang

Grundausstattung für ein Nanoaquarium

Für ein typisches Nanoaquarium brauchst du:

  1. Becken mit Abdeckscheibe und Schaumstoffunterlag
  2. Beleuchtung (mein Tipp: LED-Beleuchtung wählen)
  3. Aquariumkies
  4. Optional: Nährboden
  5. Thermometer
  6. Nano-Filter (Garnelensicher)
  7. Zeitschaltuhr
  8. Wasserpflanzen
  9. Besatz mit Zwerggarnelen oder Nano-Fischen
  10. Nützlich: Bakterienstarter
  11. Durchsichtiger Gummischlauch (für Wasserwechsel)
  12. Fangnetz
  13. Pflanzenpinzette
  14. Wassertest Set
  15. Dekoration wie Wurzeln, Steine und andere Versteckmöglichkeiten

Für ein komplettes Set kann man als Aquaristik-Fan mit einem Anschaffungspreis von ca. 250 Euro rechnen. Die laufenden Kosten sind wegen dem Kleinformat dann aber überschaubar. In meinem Ratgeber könnt ihr unter Laufende Aquariumkosten einen Eindruck bekommen wie teuer so ein Nanoaquarium wirklich ist.

Da das Aquarium im Kleinformat schneller als ein großes Süßwasseraquarium droht zu kippen, ist es wichtig den Wasserwechsel regelmäßig durchzuführen sowie die Wasserwerte regelmäßig zu kontrollieren.


Meine Empfehlung: